Aktuelles


Brennereibesichtigung mit Schulung und Verkostung

Am vergangenen Wochenende fand auf unserem Hof eine Betriebsbesichtigung der Arbeitsgemeinschaft Agrarrecht statt.

 

Hierzu hatten wir rund 80 Rechtsanwälte zu Gast, welche sich im Rahmen einer Fortbildungstagung am Bodensee auch über das Brennereiwesen informierten.

 

Dazu hörten Sie einen Vortrag über "Strafrechtliche Aspekte des Alkoholbrennens" von RA Torsten Hildebrandt. Dieser war kombiniert mit Informationen von Ulrike über unseren Betrieb und die Produktion der Obstbrände sowie einer Verkostung unserer Brände und Liköre.

Auch die Besichtigung der Brennerei kam nicht zu kurz.

 

Es hat uns sehr viel Freude bereitet, die Schulung mit praktischen Inhalten aus der Landwirtschaft zu ergänzen und sind uns sicher, dass den Teilnehmer diese besondere Kulisse in Erinnerung bleiben wird.


Hochzeit von Michaela und Markus am 29.07.2017


Marktsaison 2017

Unser Stand mit Obst und Obstbränden beim Bauernmarkt in Fischen
Unser Stand mit Obst und Obstbränden beim Bauernmarkt in Fischen

Am Samstag/Sonntag, den 02. und 03.September 2017 sind wir beim großen Käse-und Handwerkermarkt in Fischen/Allgäu.

 

Auf der Bauernmarktmeile in München rund um den Odeonsplatz am 24.September 2017 bieten wir ebenfalls unsere edlen Brände an.

 

Am 01.10.2017 nehmen wir mit unseren Obstbränden und Likören am Tag der Regionen in Pfronten teil.

 

Sollten Sie diese Märkte nicht besuchen können, ist es auch jederzeit möglich unsere Produkte bei uns am Hof (bitte zuvor kurz anrufen) zu kosten und zu erwerben. Oder Sie schauen sich in unserem Onlineshop um.


1. Grünlandschnitt gelungen

Arbeiten mit tollem Blick auf Wildberg
Arbeiten mit tollem Blick auf Wildberg

Die letzten beiden schönen Tage nutzen wir, um unsere Grünlandflächen zu mähen und das angewelkte Gras abzufahren.

Gelagert wird das Gras als Gärsilage in Fahrsilos am Hof und dient im nächsten Jahr als Futter für unsere Tiere.

 

Dank tatkräftiger Unterstützung unserer Nachbarn und Freunde konnten wir unsere gesamte Silage in dieser kurzen Zeit trocken nach Hause bringen und sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Vielen Dank an alle Helfer.

 

Beginn unserer Marktsaison

Am Ostersamstag starten wir auch dieses Jahr wieder in unsere Marktsaison an den Camping Plätzen in Lindau.

 

Der alljährliche Ostermarkt findet am 15. April 2017 ab 15 Uhr am Campingplatz Gitzenweiler Hof statt.

 

Auch wir stellen dort wieder unsere Obstbrände und Liköre aus und laden sie gern zu probieren ein.


Internationales Käsefestival in Oberstdorf

Feine Brände und Liköre auf dem Internationalen Käsefestival in Oberstdorf
Feine Brände und Liköre auf dem Internationalen Käsefestival

Vom 10. bis 12. März 2017 waren wir mit unseren Obstbränden und Likören beim Internationalen Käsefestival in Oberstdorf vertreten.

 

Neben den zahlreichen Käsereien präsentierten wir dort den etwa 15 000 Besuchern unsere feinen Edelbrände und Liköre, welche hervorragend mit Käse harmonieren und so ein besonderes Genusserlebnis darstellen.


Das Käsefestival findet jährlich im Wechsel zwischen Oberstdorf und Sand in Taufers (Südtirol) statt und bietet Käseliebhabern und Feinschmeckern ein tolles Erlebnis.

 


Food and Life in München

Der Hof Ganal stellt seine Obstbrände auf der Food and Life aus.
Ulrike und Peter Ganal mit Staatsminister Helmut Brunner

Ende November durften wir unsere Produkte auf der "Food and Life", der Messe für Genießer, in München ausstellen und verkaufen.

 

Am Bayern Brand Stand des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung Landwirtschaft und Forsten dürfen an jedem Messetag 3 Staatsehrenpreisträger ihre ausgezeichneten Obstbrände präsentieren.

 

Da auch wir im Jahr 2016 den Staatsehrenpreis des Staatsministeriums für anhaltende ausgezeichnete Qualität unserer Brände erhalten haben, waren wir einen Tag mit dabei. 

 

Auch Staatsminister Helmut Brunner besuchte unseren Stand und gratulierte zur Auszeichnung.


Staatsehrenpreis 2016 für den Hof Ganal

Staatsehrenpreis für herausragende Obstbrände: v.l. Jürgen Spieler, Vorsitzender der Lindauer Kleinbrenner, Mathias Kroenert, Fachberater für Brennereiwesen, Peter, Ulrike und Markus Ganal, Dr. Hermann Kolesch, Präsident der LWG (Foto: Christian Flemming)
Staatsehrenpreis für herausragende Obstbrände: v.l. Jürgen Spieler, Vorsitzender der Lindauer Kleinbrenner, Mathias Kroenert, Fachberater für Brennereiwesen, Peter, Ulrike und Markus Ganal, Dr. Hermann Kolesch, Präsident der LWG (Foto: Christian Flemming)

Auch im Jahr 2016 wurde wir wieder mit dem Staatsehrenpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten für unsere hervorragenden Produkte ausgezeichnet.

 

Wir sind sehr stolz darauf, zum zweiten Mal in Folge die beliebte Auszeichnung für unsere feinen Obstbrände erhalten zu haben.

 

Der Staatsehrenpreis wird für anhaltende hervorragende Qualität von Obstbränden an die zehn besten Brenner Bayerns verliehen. Grundlage für diese alle zwei Jahre verliehenen Auszeichnungen stellt die Bayerische Obstbrandprämierung dar.


August-Geiger-Preis für Stefan Ganal

Stefan erhält den August-Geiger-Preis. Im Bild v.l.:Kreishandwerksmeister Uli Kaiser, Preisträger Stefan Ganal, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Schwaben Ulrich Wagner, Landrat Elmar Stegmann (Foto: Christian Flemming)
Stefan erhält den August-Geiger-Preis. Im Bild v.l.:Kreishandwerksmeister Uli Kaiser, Preisträger Stefan Ganal, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Schwaben Ulrich Wagner, Landrat Elmar Stegmann (Foto: Christian Flemming)

Im September diesen Jahres beendete unser Stefan seine Lehre zum Schreiner und wurde dafür von der Kreishandwerkerschaft in Lindau freigesprochen.

 

Zudem erhielt er den August-Geiger-Preis, welcher jedes Jahr an den Gesellen der Handwerkskammer Lindau mit dem besten Prüfungsergebnis verliehen wird.

 

 


Heiratsantrag auf der Schwatzener Halde

Auf der Schwatzener Halde steht es gelb auf Grün: Michaela Binger will Markus Ganal heiraten. (Bild: Wolfgang Schneider)
Auf der Schwatzener Halde steht es gelb auf Grün: Michaela Binger will Markus Ganal heiraten. (Bild: Wolfgang Schneider)

Mitte Juli diesen Jahres sorgte auf der Schwatzener Halde eine romantischer Heiratsantrag von unserem Markus für Aufsehen.

 

Als Michaela für ein Wochenende nicht auf dem Hof war, schnappte sich Markus einen Motormäher und mähte in großen Buchstaben den Schriftzug "Willst du mich heiraten" in unser Feld.

 

Am Sonntag als Michaela von ihrer Wochenendreise zurück war, führte Markus sie mit verbundenen Auge zum gegenüberliegenden Hang und hielt so um ihre Hand an.

 

Michaelas Antwort war "ja" und wir freuen uns auf eine schöne Hochzeit im Sommer nächsten Jahres.

 

Ein Fernsehbericht des SWR ist hier zu finden.


Masterabschluss von Andreas Ganal in Weihenstephan

Übergabe der Masterzeugnisse durch Herrn Georg Wimmer, stellvertretender BBV-Generalsekretär, (2. v. l.) und Studiendekan Prof. Dr. agr. habil. Heinz Bernhardt (2. v. r.)
Übergabe der Masterzeugnisse durch Herrn Georg Wimmer, stellvertretender BBV-Generalsekretär, (2. v. l.) und Studiendekan Prof. Dr. agr. habil. Heinz Bernhardt (2. v. r.)

Anfang Juli wurde unserem Andreas von der Technischen Universität München sein Masterzeugnis verliehen.

 

Nach über 5 Jahren Studium der Agrarwissenschaften mit dem Hauptschwerpunkt Ökonomie sowie dem Nebenschwerpunkt Tierwissenschaften beendet er damit seine universitäre Ausbildung  und darf von nun an den Titel "Master of Science Agrar" führen.


Hoffest im Staatsministerium

Hof Ganal beim Hoffest im Staatsministerium
Hof Ganal beim Hoffest im Staatsministerium

Am 04.06.2016 durften wir vom Hof Ganal gemeinsam mit unseren Freunden und Berufskollegen von der Edelbrennerei Schauer unsere feinen Obstbrände vom Bodensee am Hoffest des Bayerischen Staatsministerium für Ernährung Landwirtschaft und Forsten präsentieren und verkaufen.

 

Das Hoffest, auf welchem regionale Direktvermarkter ihre hochwertigen Produkte anbieten, findet jedes Jahr im Innenhof des StMELF in München statt.

 


Bayerische Obstbrandprämierung 2016

Auch im Jahr 2016 nahmen wir erfolgreich an der Bayerischen Obstbrandprämierung teil.

Dabei wurden unsere Brände als sehr gut eingestuft und mit den folgenden Medaillen ausgezeichnet:

 

Bodensee Kirschbrand                     - Gold

Waldhimbeergeist                             - Gold

Williams Christ Birnenbrand         - Gold

Bodensee Zwetschgenbrand          - Gold

Bodensee Mirabellenbrand            - Silber

 

Die Bayerische Obstbrandprämierung wird von den 3 bayerischen Brennereiverbänden aus Franken, Oberbayern und Lindau durchgeführt.

Die Siegerehrung fand deshalb in diesem Jahr bei den Franken in Würzburg statt.


Stallanbau

Anbau Laufhof mit Außenliegeboxen
Laufhof mit Außenliegeboxen

Am 3. Oktober 2015 konnten wir den Anbau unseres Milchviehstalles beziehen.

Nachdem wir den ganzen Sommer mit viel Schweiß und Herzblut an unserem neuen Laufhof gebaut haben, konnte dieser am Tag der deutschen Einheit endlich bezogen werden.

Durch den Anbau von 20 Außenliegeboxen, neuen Fressplätzen sowie sehr viel zusätzlicher Lauffläche für die Tiere, konnten wir unseren bestehenden Laufstall an die aktuellen Standards der Milchviehhaltung anpassen.

Bei der Planung haben wir dabei sehr viel Wert auf Kuhkomfort und das Tierwohl gelegt.

Der Laufhof wird bisher sehr gut angenommen und auch vom mittlerweile bei uns angekommenen Winter lassen sich die Kühe, welche sehr kältetolerant sind, nicht abhalten.

Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit unserem neuen Stall und sind davon überzeugt, dass die Milchproduktion trotz aktuell sehr schlechter Milchpreise in Bayern eine Zukunft besitzt.


Gerne laden wir alle Interessenten - egal ob Hobbytierhalter, Landwirt oder interessierter Milchtrinker - dazu ein unseren Anbau zu besichtigen.


Meisterbriefübergabe für Markus Ganal

Verleihung Meisterbrief, Markus
(v.l. Dr. Alois Kling, Bereichsleitung Landwirtschaft AEFL Kempten; Markus Ganal; Dr. Michael Karrer, Ministerialrat, StMELF; Karlheinz Kilian, VLM Vorsitzender Schwaben)

Am 20.11.2014 wurde unserem Markus der Meisterbrief Landwirtschaft verliehen.

 

Wir sind stolz darauf, dass Markus die Meisterprüfung sehr erfolgreich abgeschlossen hat und sich nun Landwirtschaftsmeister nennen darf.

 

Gemeinsam mit Josef und Peter Ganal leben auf unserem Betrieb nun 3 Landwirtschaftsmeister aus 3 Generationen, was eine Seltenheit darstellt.

 

Um zur Meisterprüfung zugelassen zu werden, sind eine Berufsausbildung als Landwirt sowie mindestens 2 Jahre Praxiserfahrung auf einem landwirtschaftlichen Betrieb nötig.

 

In der sogenannten Winterschule sowie praktischen Projekten wird den Prüflingen eine fundiertes Fachwissen vermittelt und die Fähigkeit zum selbstständigen Entscheiden und Handeln geschult.
Weiterhin befähigt der Landwirtschaftsmeister zur Berufsausbildung von Lehrlingen.

 

Durch die langjährige Erfahrung von Peter und Ulrike, das aktuellste Praxiswissen von Markus und das wissenschaftliche Fachwissen von Andreas sowie der Leidenschaft zur Landwirtschaft sind wir davon überzeugt, als kleiner Familienbetrieb zukunftsfähig zu sein.


Bayerischer Staatsehrenpreis für Bayerns beste Brenner

Staatsehrenpreis für beste Brenner, Ulrike und Peter Ganal;
(v.l. Jürgen Spieler, Vorsitzender Lindauer Kleinbrennerverband; Ulrike und Peter Ganal; Helmut Brunner, bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten)

Für die hervorragenden Ergebnisse bei der Bayerischen Obstbrandprämierung 2014 haben wir den Staatsehrenpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten erhalten.

 

Diesen Preis erhalten die zehn besten Edelbrenner im Freistaat.

Mit einem sehr guten Golddurchschnitt unserer 5 Produkte waren wir mit dabei.

 

Am 4. Juli 2014 wurde uns diese Auszeichnung von Staatsminister Helmut Brunner verliehen.


Bayerische Obstbrandprämierung 2014

Bayerische Obstbrandprämierung, 3x Gold, 1x Silber, Hof Ganal
(v.l. Jürgen Spieler, Vorsitzender Lindauer Kleinbrennerverband; Ulrike und Peter Ganal; Prof. Dr. Dr. habil. Richard Balling, StMELF, Referat M1)

4 Mal Gold und 1 Mal Silber bei der Bayerischen Obstbrandprämierung 2014.

 

Die Bayerische Obstbrandprämierung ist eine der strengsten Prämierungen und unsere Produkte wurden dabei sowohl analytisch als auch sensorisch auf ihre Qualität geprüft.

 

Alle unsere 5 angestellten Produkte zeichneten sich durch eine hervorragende Qualität aus.

 

So gewann unser Kirschbrand, Zwetschgenbrand, Williams Christ Birnenbrand und Himbeergeist jeweils eine Goldmedaille und unser Mirabellenbrand wurde mit Silber ausgezeichnet.


Bayerische Obstbrandprämierung 2012

beste Brenner Lindau: Ulrike und Peter Ganal
beste Brenner Lindau: Ulrike und Peter Ganal

Bei der Bayerischen Obstbrandprämierung 2012 waren wir mit 3 Goldmedaillen und 1 Silbermedaille die erfolgreichsten Brenner des Lindauer Kleinbrennerverbandes.

 

Mit Gold ausgezeichnet wurden:

  • Williams Christ Birnenbrand
  • Bodensee Kirschbrand
  • Bodensee Zwetschgenbrand

Mit Silber ausgezeichnet wurde:

  • Bodensee Obstbrand

 


Edelbrandsommelière

Edelbrandsommelière Ulrike Ganal
Edelbrandsommelière Ulrike Ganal

Ulrike Ganal wurde als erste Edelbrandsommelière im Landkreis Lindau ausgezeichnet.

 

Am 11. Mai 2012 bekamen die ersten 29 bayerischen Edelbrandsommelièrs ihre Urkunden überreicht.


Sie hatten an der Fachhochschule Weihenstephan-Triesdorf eine Sensorik.Intensivschulung absolviert und sich anschließend mit Erfolg der Prüfung zum Edelbrandsommelièr unterzogen.


Dem Genießer können Sommelièrs unter anderem die Vielfalt der Aromen näherbringen. Außerdem geben sie Tipps, wie man herausragende Qualität erkennt.

Sie stellen die Verbindung von gutem Essen und hervorragenden Bränden her; sie beraten, erklären und geben dem genussorientierten Konsumenten Einblicke in die Geheimnisse des Brennens.

 

Jeder gute Brenner verfolgt seine eigene Philosophie, wie er die konzentrierten Fruchtaromen der vielen alten und neuen Obstsorten in die Flasche bringt.

 

Der Edelbrandsommelièr ist im besonderen Botschafter und Lotse, um dem Konsumenten die Feinheiten edler Destillate näher zu bringen.

Hof Ganal, Edelbrandsommeliere und bester Brenner Lindau
Bericht aus der Lindauer Zeitung über den Hof Ganal